FAQ (Meist gestellte Fragen)

 

Ich nehme an der Pilgerschaft zum ersten Mal teil. Was soll ich vor der Pilgerschaft tun?

Die Informationen auf unserer Webseite lesen.

  • Vor allem die Ordnung der Pilgerschaft lesen.
  • In der Kapelle Res Sacra Miser zur Wallfahrt vom 01.08. – 05.08. anmelden,
  • Bequeme und geeignete Schuhe vorbereiten,
  • Zur Heiligen Messe am 06.08. um 6:00 in der Kapelle Res Sacra Miser gehen.

Bin ich während der Pilgerschaft versichert?

Die Pilgerschaft findet in Polen statt. Deswegen ist die Standardversicherung der polnischen Sozialversicherungsanstalt gültig.

Wie viel kostet die Teilnahme an der Pilgerschaft?

In diesem Jahr kostet die Teilnahme 240 PLN. Die Gebühr umfasst Gepäckgebühr, Anschlussgebühr, gemeinsame Mahlzeiten und Pilgergebetbuch. Außerdem soll man auch Geld für die Rückkehr von Tschenstochau und für eventuelle Einkäufe auf dem Pilgerweg vorsehen.

Ist es ein Problem, wenn ich mich nicht im Voraus anmelden kann / wenn ich mich der Wallfahrt auf dem Pilgerweg anschliessen will?

Es ist möglich, sich der Wallfahrt auf dem Pilgerweg anzuschliessen. Jeden Abend wird das Pilgerbüro geöffnet, wo man die Gebühr begleichen, Pilgerunterlagen bekommen, ein Gebetbuch oder ein Brevier kaufen kann.

Wo kann man Pilgergesangsbuch, Pilgergebetbuch oder Brevier bekommen?

Man kann sie sowohl bei der Anmeldung, als auch während der Pilgerschaft kaufen. Das Brevier ist allgemein erhältlich in katholischen Buchhandlungen. Es ist ratsam, das mitzunehmen. Das Pilgergebetbuch wird aber speziell für unsere Gruppe erstellt. Es beinhaltet traditionelle Gebete und Lieder, die wir benutzen.

Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten vor und nach der Pilgerschaft?

Vor der Pilgerschaft, das heißt in der Nacht vom 5. auf den 6. August, versuchen wir immer die Übernachtung für alle Pilger von außerhalb Warschau zu garantieren. Meistens sind das Pfarreiräume oder Ähnliches. In Tschenstochau ist die Übernachtung und ein Platz zum Zelten für die ganze Warschauer Pilgerschaft vorgesehen. Manche Teilnehmer unserer Gruppe organisieren die Übernachtung auch selbst. Bitte beachten Sie, dass die Übernachtung immer entsprechend Pilgerschaftsstandard ist, das heißt man schläft auf einer Isoliermatte oder auf dem Fußboden.

Wie sieht die die Übernachtungsmöglichkeit aus? Muss man ein eigenes Zelt haben?

Übernachtungsmöglichkeiten sind für alle Pilger vorhanden. Meistens schläft man in Scheunen oder in anderen landwirtschaftlichen Gebäuden. Aufgrund des Prinzips der getrenntgeschlechtlichen Übernachtung sind diese Räume grundsätzlich den Frauen vorbehalten. Außerdem gibt es immer viel Platz zum Zelten. Man muss aber nicht unbedingt über ein eigenes Zelt verfügen. Die Gruppe besitzt große Militärzelte, wo jeder einen Platz finden kann. Auch beim Zelten gilt das Prinzip der getrenntgeschlechtlichen Übernachtung (mit Ausnahme der Familien).

Ist es möglich, das Proviant auf dem Pilgerweg zu kaufen?

Erstens ist das nicht so notwendig, wie es notwendig zu sein scheinen würde. In unserer Gruppe gibt es den “gemeinsamen Tisch”. Dank dessen können wir zusammen Frühstück und Abendbrot essen. Produkte werden von der Pilgerschaftsgebühr gekauft. Zweitens können wir während der Pausen ganz oft die Gastfreundlichkeit der lokalen Bevölkerung genießen. Die Bewohner bereiten warme Mahlzeiten vor, meistens nahrhafte Suppen, Brot, Trinkkompott und Kuchen. Drittens gibt es die Möglichkeit, in Städtchen und Dörfern ein Lebensmittelgeschäft aufzusuchen. Schließlich existieren “offizielle Pilgermarktbuden”, die an manchen Orten der Übernachtung oder Pausenorten aufgeschlagen werden. Man kann dort unter anderem Hefegebäcke, Obst oder Getränke kaufen sowie Pilgerhemden oder Hüte kaufen.

Soll man eine größere Menge Wasser mitnehmen?

Man soll natürlich nicht vergessen, Wasser auf dem Pilgerweg zu trinken. Es hat aber keinen Sinn, das Handgepäck mit dem Wasser zu beladen. Es besteht immer die Möglichkeit, Wasser im Geschäft zu kaufen oder vom Wasserhahn oder aus der Quelle zu nehmen. Außerdem stellt unsere Gruppe unserer Pilgern Wasservorräte zur Verfügung.

Wie verläuft der Weg der Pilgerschaft?

Überwiegend wird die Pilgerschaft durch Wald- und Feldgebiete geführt, was einen positiven Einfluss auf die Pilger hat. Nichtdestotrotz gibt es auch Momente (manchmal ganze Etappen), wo man Asphaltwege benutzt. In diesem Fall muss man auf Fahrzeuge aufpassen und die Anweisungen der Verkehrsleiter beachten. Das ist sehr wichtig, insbesondere auf den belebten Straßen, die auf dem Pilgerweg zu finden sind.

Gibt es Duschen in der Pilgerschaft? Welche Waschgelegenheiten gibt es?

Die Organisatoren der Warschauer Pilgerschaft stellen mobile Duschen zur Verfügung, die entgeltlich für alle Pilger zugänglich sind. Man muss aber mit einer langen Warteschlange rechnen. Meistens waschen sich die Pilger mit Hilfe von Schüsseln, die imGepäck-LKW verfügbar sind (man muss keine eigene Schüssel mitnehmen) oder in Stillgewässern, zum Beispiel im Fluß.

Soll man bestimmte Gebete oder Lieder auswendig lernen?

Es ist nicht notwendig, weil alle Gebete und Lieder im Pilgergebetbuch stehen. Trotzdem ermutigen wir die Pilger, die Rosenkranzgebete auf Lateinisch auswending zu lernen. Es wäre sehr hilfreich bei dem gemeinsamen Gebet.

Gibt es einen Dress Code?

Das allgemeine Prinzip besteht darin, sich anständig und bescheiden zu kleiden. Es ist auch aus gesundheitlichen Gründen wichtig, Arme und Knie zu bedecken, um keine Sonnenbrände zu erleiden. Die letzte Etappe ist ein besonderer Fall, wenn man in Tschenstochau und zum Hellen Berg eintritt – Sonntagsstaat ist erwünscht, das heißt weiße Hemden und schwarze Hosen oder Röcke (man kann sich in der letzten Pause umziehen).

Was soll ich tun, wenn ich krank bin oder verletzt werde?

Auf dem Pilgerweg gibt es Verbandsplätze sowohl in größerem Ausmaß am Ort der Übernachtung, als auch in der Pause.

Wie kann ich heimkehren?

Die Veranstalter der Pilgerschaft sehen keine organisierte Heimkehr vor. Man kann mit dem Fernbus oder dem Zug nach Hause zurückkehren. Es kommt vor, dass Pilger die Heimkehr zusammen vereinbaren.

Stellen Sie uns Fragen

Wenn die oben erwähnten Informationen nicht ausreichend für Sie sind, können Sie uns gerne eine Frage schicken – beachten Sie bitte den Reiter Kontakt. Die Hotlineberatung ist polnisch- und englischsprachig.